29. Dezember 2020 – 30. November 2021

«Härpfel- statt Frieligsferien»

Begleitprogramm

Samstag, 21.08.2021 um 20.30 Uhr im Hotel Regina, Lesung Von schlechten Eltern, Tom Kummer

Samstag, 14.08.2021 Vernissage (verschoben vom 29.12.2020) um 17.00 Uhr beim Schulhaus Mürren mit Apéro.

Samstag, 14.08.2021 um 20.30 Uhr im Hotel Regina, Film: Das vergessene Tal

Samstag, 17.07.2021 um 20.30 Uhr, Film: VISAGES D’ENFANTS, 23.01. verschoben wegen Corvid-19, Regisseur Jacques Feyder, Schweiz/Frankreich 1923, Cinémathèque Suisse

Samstag, 12.06.2021 um 20.30 Uhr im Hotel Regina, Film: STERNENBERG

Die Regie ist von Christoph Schaub, Matthias Gnädinger spielt die Hauptrolle, 2004. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit dem anwesenden Christoph Schaub.

Samstag, 22.05.2021 Lesung im Hotel Regina um 20.30 Uhr Arno Camenisch ‚HERR ANSELM‘

Die Ausstellung

«Härpfel- statt Frieligsferien»

130 Jahre Kinder in Mürren und Gimmelwald

Die Ausstellung zeigt das Leben der Kinder vom Ende des 19. Jahrhunderts bis heute.

In der Gesamtschule (Primarschule) lernen sie neben dem Basisschulstoff auch praktische Fähigkeiten wie Handarbeiten, Werken und Sozialkompetenz, unvergesslich sind Weihnachtsfeiern und Schultheater. Freizeit und Ferien gibt es wenig. Das knappe Haushaltseinkommen führt zum intensiven Einbezug der Kinder in den Familienalltag bei Feld-, Stall- und Hausarbeiten, Besorgungen, im Kleingewerbe, bei der Betreuung von Touristen. Skifahren ist die wichtigste sportliche Betätigung, denn Turnhalle und Spielplatz standen erst ab den 1960er-Jahren, die Schwimmhalle ab den 80er-Jahren zur Verfügung. Soziale Differenzen zwischen Mädchen und Jungen, Bauern- und weiteren Familien oder ‘noblen’ Besuchern nehmen im Laufe der Zeit ab. Der Rückgang der regionalen Wirtschaft führt gleichzeitig zum Abbau von Infrastrukturen (Schule, Freizeitangebote, Lehrstellen- und Berufsmöglichkeiten, günstige Wohnungen, Läden) und zur Abwanderung. 1964 leben 70 Schulkinder in Mürren und 24 in Gimmelwald, 2019/20 sind noch 19 SchülerInnen und Kindergartenkinder in Mürren und 7 in Gimmelwald. Die Wiedereröffnung der Mürren-Schule ist für 2022 geplant.

Einladungskarte

Einladungskarte

Broschüre

Broschüre zur Ausstellung

Geschichten zur Ausstellung

Tätigkeiten von Lehrern: Die Schilthornbahn

Medien

Frielig-statt Härpfelferien Mürren und Gimmelwald

Ausstellungsplan

Die Schaufenster

Dank

Sponsoren

Gemeinde Lauterbrunnen, Schilthornbahn, Jungfraubahn, Mürren Tourismus, Hotelierverein Mürren, Gimmelwald Tourismus

Gestaltung

Definitiv Design AG / Chantal Kocher

Idee

Jean Klingler

Konzept/Aufbau/Interviews

Heinz Gertsch, Anne Marie Götschi, Blanche Hodler, Alfred Kohli, Anna-Barbara Mosca, Silvia von Allmen, Gisela Vollmer

Wir danken für Texte/Fotos/Unterlagen/Gegenstände

Irene Boss, Maria Eggimann, Hanni/Hans Feuz, Res Feuz, Tim, Sascha, Nick, Joe Feuz, Martin, Beat, Blanche, Francine Hodler, Kurt Huggler, Robert Jaun, Franziska Gertsch, Hans Gertsch, Fritz Lauener, Anna-Barbara/Rosemary Mosca, Fam. Rubin, Bernhard Schweizer, Andrea Spiga-Wenger, Balz Spörri, Adrian Stähli, Emil von Allmen, Urs von Allmen, Brigitte Weber, Vreni Wenger

Menü